Der September in der Ameisengruppe!

Mit dem September fielen nicht nur die bunten Blätter von den Bäumen, sondern gleichzeitig flog noch eine frische Briese Wind in die Ameisengruppe. Er gab Anlass dazu den Gruppenraum künstlerisch und gemütlich neu zu gestalten, wodurch die Kinder ihn in ihrem Spiel deutlich sinnvoller nutzen.

Unseren Rückzugsort draußen, den tollen bunten Bauwagen auf unserem herrlichen Außengelände, verzierten wir bunt, um uns in der Herbst-und Winterzeit sowie bei stürmischen und regnerischen Tagen dort an den bunten Farben erfreuen zu können.

Arbeit gab es ebenfalls in unseren Beeten. Sie riefen danach wind- und wetterfest gemacht zu werden. Also legten wir fleißig Hand an. Es wurde gerupft und gezupft, gefegt und geerntet, was die letzten Sonnenstrahlen noch reifen ließen: u.a unsere drei großen Kürbisse, die nun größer und schwerer waren als ein Fußball. Diese werden wir in den kommenden Tagen ver- oder bearbeiten.

Ein Ausflug auf den Bolzplatz stand auch noch einmal auf dem Programm. Dort sammelten wir mit Eifer Kastanien und Eicheln. Aus diesen wurden  kleine Männchen und Tiere gestaltet. Auch Laternen bastelten wir bereits, um für die dunkle Jahreszeit gewappnet zu sein. Wie man  lesen kann, haben sich die Ameisenkinder schon sehr auf die Herbstzeit eingestellt.

Unser Erntedankfest wurde im Sniers Hus in einer Andacht mit unserem Pastor und vielen großen und kleinen Besuchern gefeiert. Wir dankten  Gott für die tolle Ernte, die er uns in diesem Jahr geschenkt hat. Ein großer  Bollerwagen voll mit bunten  Obst- und Gemüsesorten, die die Kinder zuvor in der Kita gesammelt hatten, symbolisierten das Fest. Im Anschluss daran, verarbeiteten die Kinder am Montagmorgen alles zu einer leckeren Suppe, die von allen  Kindern verzehrt wurde. Das war ein Gedicht. Lecker, Lecker ….!!!

Demnächst werden wir unsere Aufmerksamkeit  der Fensterdekoration widmen. Wir wollen Blätter bunt bemalen und sie als Stempel nutzen. Dazu Drachen basteln und dieses mit dem Lied „Mein kleiner Drache Fridolin „ begleiten. Der Oktober kann also kommen. Und wir freuen uns bereits sehr darauf ein neues Kind, unsere Amilia in der Gruppe herzlich willkommen heißen zu dürfen.

Alles Liebe wünschen die Ameisenkinder und Frau Sopha