Seit vielen Jahren gibt es bei uns im Haus eine Elementar-Integrationsgruppe (rote Gruppe). In der Integrationsgruppe sind 18 Kinder, davon 4 Integrationskinder, die von 2 pädagogischen Mitarbeiterinnen und einer heilpädagogischen Fachkraft, betreut werden.

Diese Integrationskinder mit besonderem Förderbedarf (mit Leistungen zur Eingliederungshilfe nach SGB XII bzw. KJHG) erhalten eine ihren Fähigkeiten und ihrem Entwicklungsstand angemessene Betreuung und Förderung. 

Nach fachärztlicher Verordnung werden die Integrationskinder therapeutisch begleitet und gefördert (Logopädie,Ergotherapie und Physiotherapie). Hier sind uns eine enge Zusammenarbeit und der intensive Austausch zwischen Mitarbeitern, Therapeuten und Eltern wichtig. 

Zusätzlich zur allgemeinen Elementarpädagogik in unserem Haus, wie vorher beschrieben, gibt es in der Integrationsgruppe:

  • Bedürfnisorientierte Arbeit (Einzelförderung und Kleingruppen)
  • Feste und strukturierte Tages - und Wochenabläufe, die den Kindern Orientierung und Sicherheit geben
  • Vielfältige Angebote zur Wahrnehmungsförderung (sensorische Integration)
  • Eine an die unterschiedlichen Bedürfnissen angepasste Gruppenraumgestaltung 
  • Regelmäßige Fachberatung uns Supervision für das Gruppenteam
  • Arbeitskreise und Fortbildungen speziell für die Arbeit in Integrationsgruppen