Der September in der Bienengruppe

Der Monat September startete mit dem Besuch vom Zahnarzt. Der schaute sich ganz genau unsere Zähne an. Passend zum Thema gab es dann in der ersten Woche für die Vorschulkinder das „Fünf Zwerge Projekt“. Ein Projekt zum Thema gesunde Ernährung. Wir haben viel über Obst und Gemüse gelernt und durften sogar am Ende Obst und Gemüse im Kindergarten „einkaufen“ und mit nach Hause nehmen. Das Projekt war ganz toll und hat viel Spaß gebracht.

Als großes Thema stand in diesem Monat das Verhalten im Straßenverkehr im Vordergrund. Wir haben unseren ersten gemeinsamen Spaziergang unternommen und gelernt, wie wir uns sicher im Straßenverkehr verhalten. Wir sind an der Straße gelaufen und mussten beim Überqueren der Straße ganz genau schauen, ob ein Auto kommt. Auch bei den Ein- und Ausfahrten müssen wir aufpassen! Anschließend haben wir uns das Bilderbuch: „Connie im Straßenverkehr“ angeschaut und drüber gesprochen. Passend dazu bastelten wir eine Fußgänger- und Autoampel und hingen diese in der Gruppe auf.

Das zweite große Thema war dann das Ernte Dank Fest. Wir haben viele Lieder geübt und gesungen. Die Kinder, die mochten haben dann in der Halle beim Liedersingen mitgemacht. In der Gruppe wurde ein Erntedankkorb gekleistert, bemalt und Obst und Gemüse hierfür gebastelt. Im Morgenkreis haben wir mit dem Erzähltheater die Schöpfungsgeschichte thematisiert. Gott hat an sieben Tagen viel erschaffen. Daher müssen wir gut mit unserer Erde umgehen und diese schützen. Einige Bienenkinder haben in den Bollerwagen im Hausflur Obst und Gemüse gelegt. Da der Gottesdienst unter dem Motto: „Bewahrung der Schöpfung durch die Biene“ ist, haben wir natürlich auch nochmal unser Bienenbuch gelesen und über die Wichtigkeit der Biene gesprochen.

Seit diesem Monat hat unsere Gruppenbiene einen Namen. Sie heißt jetzt „Bienchen“. Jeden Freitag darf ein Kind Bienchen über das Wochenende mit nach Hause nehmen und schreibt, malt, bastelt oder klebt etwas von dem Besuch in das mitgegebene Bienchen Tagebuch. Am darauffolgenden Montag darf das Kind seinen Beitrag vorstellen. Als erstes Kind hatte Arne Bienchen mit und hat seinen Beitrag am Montag vorgestellt, in dem er im alten Elbtunnel und auf der Feier seines Bruders mit Bienchen war. Toll!

Wir haben unseren ersten Ausflug im neuen Kindergartenjahr mit den neuen Kindern absolviert. Wir waren in der Bücherei in Buchholz. Um dahin zu kommen mussten wir mit dem Bus fahren. Das war aufregend. Vorort haben wir gefrühstückt und uns wurde ein Bilderbuchkino vorgestellt: „Munkeln im Dunkel.“ Danach durften wir im Baumhaus der Bücherei spielen und uns die anderen vielen Bücher anschauen. Frau Wederz und Frau Schlichting haben dann noch ein paar Bücher und CDs ausgeliehen, die wir im Laufe der nächsten Wochen angesehen bzw. gehört haben.

Der Fotograf war da und hat uns ganz schön zum Lachen gebracht. Es wurden viele Fotos von jedem gemacht und ein Foto von uns zusammen. Wir sind gespannt wie die Fotos geworden sind.

Frau Barber hat mit uns Zauberknete erstellt und wir kneten fleißig mit unseren Knetutensilien.

Wir waren alle zusammen auf dem Bolzplatz und haben Ballspiele, Katze und Maus und Fischer, Fischer gespielt. Am Ende haben wir dann noch zwei Mannschaften gebildet und Fußball gespielt.

Der Ernte Dank Gottesdienst war ein voller Erfolg. Wir haben Lieder gesungen, die Schöpfungsgeschichte erzählt bekommen und die Bienenbotschafterin war dort. Sie hat uns viel über die Bienen und deren Wichtigkeit erzählt. Es waren auch viele Eltern da. Am Montag haben wir dann die Erntegemüsesuppe geschnippelt und gegessen.

Liebe Grüße

Die Bienengruppe