Der April in der Eichhörnchengruppe

Ostern stand vor der Tür. Im Morgenkreis haben einige Kinder berichtet, dass auch zu Hause das Thema Ostern ganz aktuell ist. Einige Kinder konnten uns erzählen, dass der Osterhase bemalte Eier versteckt, welche die Kinder dann suchen müssen.

Aus diesem Anlass haben die Kinder bei uns, mit viel Spaß, Freude und Ausdauer, ausgepustete Eier mit Fingerfarben bemalt. Dies war gar nicht so einfach, da sich das Ei, welches auf einem Spieß steckte,  immer drehte. Das Ergebnis konnte sich aber sehen lassen. Denn die Eier wurden für alle sichtbar an unseren Deko Ast gehangen.

Am Dienstag nach Ostern fand unser Osterfrühstück, mit gefärbten Eiern und einem leckeren Osterzopf statt. Der Osterzopf wurde mit den Kindern zusammen zubereitet und gebacken. Mit viel Genuss und Freude über den selbst gebackenen Osterzopf, wurde dieser bei dem ausgiebigen Frühstück verputzt.

Der Höhepunkt an diesem Tag war, dass gemeinsame Schokoeiersuchen auf dem Krippenaußengelände. Dies war  gar nicht so einfach, da der Osterhase die kleinen Eier ziemlich gut versteckt hatte. Alle Kinder waren mit viel Spaß und Eifer dabei und das eine oder andere Ei verschwand auch gleich in den Mund.

Da sich unser Kinderkrippenjahr langsam dem Ende neigt, unsere Kinder immer größer und älter werden, haben wir ein neues Spiel in den Morgenkreis eingeführt.

„Mein rechter rechter Platz ist frei“

Es ist für die Kinder eine kleine Herausforderung, ihren Sitzplatz zu verlassen, um auf den neuen „rechten“ Wunschplatz sich zu setzen.

Für die zukünftigen Kindergartenkinder war die Zahnputzfee zu Besuch. Auf spielerische Art und Weise zeigte sie den Kindern, anhand eines Handpuppenkrokodils, die richtige Zahnputztechnik. Wer sich traute, durfte dem Krokodil, die Zähne putzen. Als Erinnerung und Ansporn bekam jedes Kind eine Zahnbürste mit nach Hause.

In eigener Sache:

Nach Jahrelanger Vorbereitung und Einsatz aller Mitarbeiter für das Qualitätsmanagement Siegel BETA, hat unsere Einrichtung die Prüfung mit Bravour bestanden. Dieses Siegel wird uns in nächster Zeit überreicht und sichtbar für ALLE in der Einrichtung hängen.

Ein besonderer Dank gilt Frau Otte und Frau Rudi, die auch für die Prüfung Rede und Antwort standen.

Grüße aus der Eichhörnchengruppe