Und dann kam Corona – und war überhaupt nicht eingeladen!

In den vergangenen Wochen wurde auch für uns das Leben auf den Kopf gestellt.

Es ist sicherlich für alle Eltern und Kinder eine herausfordernde Zeit. Um in dieser Zeit den Kontakt mit den Familien zu halten, haben wir uns  kleine Aktionen überlegt.

Für jedes Kind haben wir kleine Blumentöpfe mit Erde und Sonnenblumenkernen zum Einsäen vorbei gebracht. Die Kinder waren total überrascht, uns zu sehen.

Nach einiger Zeit kam abermals Post für die Kinder nach Hause. In diesem Brief waren Grüße von den Erziehern, eine Sonnenblume zum Ausmalen und ein Fingerspiel dabei.

Die Geburtstagskinder bekamen einen zweiten Besuch von uns; das Geschenk konnten wir so persönlich überreichen, was die Kinder und Eltern sehr gefreut hat.

Ganz vorsichtig durften wir schließlich die ersten Kinder zur Notbetreuung in unserer Gruppe wieder aufnehmen.

Sie haben sich gut eingefunden, intensiv miteinander gespielt und die kleine Gruppenzahl genossen.

Wir haben Steine bemalt für unsere Raupe Evi, die sich langsam um unser Kindergartengelände schlängelt.

 

Jetzt werden die Gruppe wieder voller und wir freuen uns, wenn wir alle Familien hoffentlich bald persönlich sehen.

So wünschen wir Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Mit herzlichen Grüßen,

 

Ihr Krippenteam