Die Bären im Juni 2019!

                                    

Ein großes Tauffest und viele kleine Geburtstage

Der Juni ist ein Monat, da kommen wir aus dem Feiern gar nicht mehr heraus!

Insgesamt hatten 2 Große und 7 Kleine bei uns im Juni Geburtstag, und jedes Mal war es wieder ein bisschen aufregend.

Im Morgenkreis steht dann ein kleiner Hocker, darauf ein Chiffontuch, ein selbstgebackener Gugelhupf mit einer verzierten Kerze. Daneben unsere Geburtstagsraupe mit der Anzahl an Lebensjahren. Und bei den Großen liegt noch ein kleines Geschenk daneben. Für die Kinder ist solch ein Tag immer etwas ganz Besonderes. Sie stehen die ganze Zeit im Mittelpunkt, dürfen Spiele, Lieder und Tischsprüche aussuchen, wählen, was sie an diesem Tag machen möchten. Mit großem Stolz zeigen sie uns, wie viele Finger sie jetzt heben müssen, um ihr Alter anzuzeigen.

Marlon hat uns zum Geburtstag in seinen Garten eingeladen. Dort wurden wir mit einer großen Hüpfburg, einer Seifenblasenmaschine vielen Bällen und noch mehr Leckereien überrascht. Vielen Dank, dass das möglich war!

Jetzt geht wieder ein Krippenjahr zu Ende und wir entlassen unsere „Großen“ mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

In den letzten Tagen waren sie schon öfter zum Schnuppern im Kindergarten. Dort ist alles neu und spannend. Mehr Kinder in der Gruppe, andere Spielzeuge, neue Bezugspersonen, die jetzt mit Nachnamen  angesprochen werden. Es gibt neue Regeln, die es einzuhalten gilt. Unsere „Großen“ werden lernen, sich in der Gruppe neu einzufinden.

Aber das schaffen sie auch. Wir haben beobachtet, wie sehr sich das Spielverhalten in den letzten Wochen verändert hat.

Sie haben sich bei uns zu kleinen Gruppen zusammengefunden und lieben ihre Rollenspiele. Es wird Arzt gespielt, sie gehen mit Taschen einkaufen, verkleiden sich mit Tüchern und sind Gespenster oder Tiere im Zoo. Alles, was gebraucht werden kann, wird mit einbezogen, Decken, Kissen, Elemente, Taschen, Kleinteile…

Solche Rollenspiele bereichern das eigenen Sozialverhalten, ganz nach dem Motto: fit für den Kindergarten!

Draußen in unserem Garten gießen wir weiter das Gemüse und unsere Blumen und sind immer noch gespannt, ob sich noch mal eine Blüte zeigen wird.

Ein paar „Blüten“ bannen wir schon mit Korkendruck und Fingerfarbe auf ein dünnes Flies, welches in einem Bilderrahmen steckt. Sie leuchten bunt und hängen in unserer Gruppe am Zweig.

Die Zeit unserer Praktikantin Jessica ist leider offiziell zu Ende. Wir feiern Abschied und sind dankbar für die Zeit, die sie uns ganz großartig unterstützt hat. Wir haben das große Glück, dass sie uns über diese Zeit hinaus noch für eine Weile unterstützen kann.

Dann bereiten wir uns auf unser großes Tauffest vor. Im Rahmen eines Gottesdienstes tauft Herr Pastor Geilen Kinder aus der Eichhörnchengruppe und dem Kindergarten.

Es war ein sehr gelungener Tag in der festlich geschmückten Kirche. Die Taufbänder sind von Erzieherinnen und Kindern gestaltet worden und schmückten später die Stühle der Taufkinder. Mit einem Sprechspiel, viel Musik und genauso viel Andacht feien wir einen bewegenden Vormittag und erfreuen uns danach mit Spiel, Spaß und einem leckeren Buffet.

Am Freitag davor haben wir unsere Krippenandacht, natürlich zum Thema Taufe, gefeiert. Die Eichhörnchengruppe ist schön geschmückt, mit einem Altar, einer wirklich 300 Jahre alten Taufschale und Blumen.

Pastor Geilen zeigt den Kindern, was zur Taufe gehört und was diese bedeutet:

Wir werden aufgenommen in die Gemeinschaft Christi, das zeigt sich auch mit dem symbolischen Kreuz, was mit Wasser auf die Stirn gezeichnet wird. An diesem Tag wird „Püppi“ getauft, das Kreuz bekommen auch die Kinder. Auf einem blauen Papier dürfen die Kinder Kreuze malen, jedes Kreuz bedeutet: Gott hat mich lieb!

In diesem Bewusstsein gehen wir in einen schönen Sommer, wünschen allen geruhsame Ferien und freuen uns auf einen Neustart im August!

Ihr Team der Bäengruppe